Unser Projekt

News

Eckdaten

Bennewitz

Lossatal

Thallwitz

Wurzen

Projekthistorie

September

Spatenstich

Im beschaulichen Neuweißenborn, einem Ortsteil der Gemeinde Bennewitz, findet der offizielle Spatenstich zum Breitbandausbau statt. Zu den Gästen gehören unter anderem Sachsens Ministerpäsident Michael Kretschmer, Landrat Henry Graichen sowie die Bürgermeister der vier Kommunen des Wurzener Landes. Parallel läuft in allen Projektgebieten der Bau an.

März

Projektpartner stehen fest

Nach erfolgreichem Abschluss der europaweiten Ausschreibungen stehen die Partner für den Breitbandausbau fest: Um die Projektsteuerung & Oberbauleitung wird sich ifp Management kümmern. KÖNIG Elektro-Fernmeldebau übernimmt Planung & Bau und übergibt dann die Infrastruktur an envia TEL, um das Netz zu betreiben.

Februar

Startschuss für die Ausschreibungen

Auf der Suche nach Partnern, die den Breitbandausbau im Wurzener Land realisieren sollten, starten die europaweiten Ausschreibungen. Vorbereitet wurden diese von ICL Ingenieur Consult und I2KT, die uns seit Dezember 2018 im Projekt begleiten.

Juni

Kofinanzierung vom Land gesichert

Ein Jahr nach Zusage der Förderung durch den Bund, gibt uns auch der Freistaat Sachsen „grünes Licht“. Mit dem Kofinanzierungsbescheid über 11,33 Mio. € ist nun die Finanzierung des Breitbandausbaus zu 90% gesichert.

Dezember

Fördermittel vom Bund bewilligt

Pünktlich vor Weihnachten legt uns das BMVI den Zuwendungsbescheid über die Förderung des Bundes unter den Baum. Damit stehen uns 16,98 Mio. € für den Breitbandausbau zur Verfügung.

September

Gründung der Tochtergesellschaft

Um den Breitbandausbau im Wurzener Land voranzutreiben und Fördermittel beantragen zu können, braucht es einen, der’s macht. Deshalb wird die Wurzener Land-Werke Glasfaser GmbH gegründet. Erster Geschäftsführer: Der Thallwitzer Bürgermeister Thomas Pöge.

Projektpartner