News

Die aktuellen Preissteigerungen im Energiesektor machen auch vor der Wurzener Land-Werke Energie GmbH nicht halt: Für die Kunden des lokalen Fernwärmeversorgers wird es ab 1. Januar 2022 teurer. Dann erhöht sich der Arbeitspreis um 15,4 Prozent, der Grundpreis um 0,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Holding

Glasfaser

Energie

Redaktion

Sarah Just